An den beiden Ufern der Donau warten zwei verschiedene Lebensrhythmen und Umgebungen auf diejenigen, die in die Hauptstadt anreisen. Nach dem Besuch des an der Pester Seite stehenden neogotischen Parlamentsgebäudes und der Basilika, die den Namen des Staatgründers - Heiliger Stephan - trägt, erreichen wir die imposanteste Straße von Budapest, die Andrássy Straße und den Heldenplatz. 

Wir gehen an Bord, um Budapest aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel zu bewundern. Auf der Donau können wir neben dem Parlament und der Burg das imposante, alte Gebäude von der Stadt und die Meisterwerke der modernen Architektur vom Bord genießen, wie zum Beispiel den Wal- ein Gebäude - an der Pester Uferstraße, während wir unseren Sekt trinken. Die schönsten Bilder über die Stadt können Sie von hier machen!

Der größte und verkehrsreichte Markt von Budapest, die Zentrale Markthalle, steht würdevoll auf dem Fővám Platz. Unter dem mit Zsolnaer Keramik geschmückten Dach warten auf 10.000 Quadratmeter Hökerfrauen auf die Kunden. Das feinste ungarische Gemüse und Obst werden hier verkauft, und die Wurst- und Fladenverkäufer warten die Kunden mit habhaften Mittagessen. Die Besucher können hier wunderschöne, mit Volksmotiven geschmückten Textilien, und auch das beliebteste Hungaricum, den Paprika als Souvenir kaufen.

Der 1000jährige Bischofssitz – heute Erzbistum –ist eine der schönsten Barockstädte Ungarns mit ruhmreicher Vergangenheit und beachtlichen Denkmalkomplexum wie die Burg, die klassizistische Basilika, der Erzbischofspalais, das spätbarocke Lyzeum, die Minoritenkirche. Eger ist ausserdem eine Stadt der Heilbäder, der Studenten und des Weins. Ausgezeichnete Rot-und Weissweine können im Tal der Schönen Frauen in den uralten Kellern verkostet werden.

Das Opernhaus wurde – ähnlich wie die Opernhäuser von Paris oder Wien – Ende des 19. Jh. im klassizistischen Stil gebaut. Das prunkvolle Gebäude an der Andrássy Strasse kann von Innen mit Führung besichtigt werden, Dauer cca. 1 Stunde. Während der Führung improvisierter Kurzkonzert im Marmor-Treppenhaus, 2 Opernsänger singen berühmte Arien. Ein Glas Sekt wird dazu serviert.

Wir fahren ins Donauknie, zuerst nach Esztergom. Diese Stadt war die erste königliche Residenz des Landes. Hier befindet sich die Hauptkathedrale der Ungarischen Katholischen Kirche, die wunderschöne monumentale Esztergomer Basilika. Ein bisschen andere Art, aber genauso schön ist die Aussicht, die von hier aus auf die Donau, auf das Nachbarland Slowakei und auf die Maria Valeria Brücke fällt, die die zwei Länder verbindet. Die Stadt hinterlassend fahren wir weiter nach Visegrád, wo es eine wunderschöne Aussicht auf das Donauknie gibt. Wir verbringen hier unser Mittagessen in mittelalterlicher Stimmung in einem Renaissance-Restaurant, danach fahren wir weiter nach Szentendre, in das mediterrane Barock-Städtchen.

Mit dem Bus besuchen wir die an dem Donau-Ufer liegende, wunderschöne Stadt, Szentendre. Diese Stadt ist sowohl bei den Ausländern, als auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Auf ihren sonnenbestrahlten kleinen Straßen, in den verborgenen Cafés und an dem Donau-Ufer findet jeder Entspannung und Schönheit. Ein unvergessliches Erlebnis bedeuten die Keramiken von Margit Kovács (Ehrenbürger der Stadt), die man in dem Museum des Künstlers besichtigen kann. Wir beenden den Ausflug mit einem heißen Kaffee und selbstverständlich mit einem leckeren Kuchen.

Wir besuchen die Stadt der legendären Königin, Sissi, das malerische Gödöllő. Wenn man die Barock-Sälen und die Suiten der Sommerresidenz von Sissi, die zum Schloss gehörende Kapelle, den Musiksaal und das Theater anschaut, fühlt man sich wie in den 1800er Jahren. Nachdem wir das Denkmalmuseum der Kaiserin - die für die schönste Frau seiner Epoche gehalten war - angeschaut haben, fahren wir zurück nach Budapest.

Unser Reiseziel ist die Ungarische Tiefebene, das Heimatland von Sándor Petőfi, einer der größten ungarischen Dichter. Da warten die Wirte eines gastfeundlichen/gastfreundlichen Gehöftes auf uns, mit hausgemachtem Palinka (Obstgebrannter), mit frisch gebackener Pogatsche. Nach den feinen Bissen setzen wir uns auf den Wagen und fahren in die endlose Puszta. Danach zeigen uns die Tschikosche, wie unglaubliche Produktionen sie mit ihren Pferden leisten können – wir können uns wundern, wenn wir den berühmten Puszta-Achter sehen, als die Reiter auf acht Pferden stehend reiten. Die mutigen Teilnehmer dürfen selber reiten! Nach dem spannenden Abenteuer kommt ein dreigängiges Mittagessen mit Zigeunermusik, was wir mit feinem Wein beenden.

Ungarns größter See, der Balaton (oder Plattensee) wartet auf die Urlauber im ganzen Jahr. Es gibt es rundum den See genug Sehenswürdigkeiten und Sachen zum Genießen. Wir hätscheln unsere Augen an der Tihanyer Halbinsel: von hier aus gibt es eine einzigartige Aussicht auf den See und auf die südliche Küste, und wir können auch das berühmte Echo treffen. Nach dem Spaziergang in dem Nationalpark gehen wir in die Abtei (der Ausflug enthält die Eintrittskarten nicht). Danach fahren wir wieder mit dem Bus, damit wir in einem Weinbau vom Balaton-Hochland durch einem weiteren Sinnesorgan den Balaton genießen können: Wir nehmen an einer Weinprobe teil, danach bekrönen wir unseren Ausflug mit einem dreigängigen Mittagessen. Unser Ausflug endet aber noch nicht. Während wir uns auf dem Bus nach dem Mittagessen erholen, kommen wir in Keszthely an, wo wir nach der Besichtigung des Festetics-Schlosses und der wunderschönen Helikon-Bibliothek unsere Reise bei dem Georgikon beenden.

Die natürliche Heilkraft des berühmten Thermalwassers, der Anblick der roten Seerosen und die traditionelle ungarische Gastfreundschaft...- das ist Hévíz. Die kleine, malerische Stadt Hévíz ist einer der bedeutendsten Kurorte der Welt. Es ist eine Stadt mit einer großen Palette an Programmen und Veranstaltungen, in der man immer wieder etwas Neues erleben kann. Die Besucher schwärmen von ihrer Schönheit, der besonderen Atmosphäre und natürlich von ihrem Naturwunder, dem Thermal-See von Hévíz. 

logo 1 logo 2 logo 3 logo 5 logo 5 logo 5 logo 6 

 

 

ACHTUNG! Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich verstehe!